Fortbildungsmodule

Bisher bieten die Landesverbände der Volkshochschulen, aber auch der Bundesverband Alphabetisierung und Grundbildung e.V., das Deutsche Institut für Erwachsenenbildung (DIE) und die Projekte des Deutschen Volkshochschul- Verbands (DVV) seit vielen Jahren Fortbildungen an. Darüber hinaus geben modellhaft tätige private Initiativen, wie etwa der Arbeitskreis Orientierungs- und Bildungshilfe (AOB) e.V. in Berlin oder Lesen und Schreiben e.V. in Hamburg und Berlin ihre Erfahrungen weiter.

 

Ziel des PROFESS-Projekts ist es auch, für die Landesverbände der Volkshochschulen und andere Träger  ausgewählte Seminare des Masters für ihre Fortbildungs-Programme anzubieten. Durch das BMBF bekam der Projektverbund den Auftrag, solche Formen der Kurz-Fortbildung in Kompaktform (ein bis zwei Wochenenden) zu erproben. Unterstützt wird die Verbundleitung dabei durch die Landesverbände der Volkshochschulen in Thüringen, Rheinland-Pfalz, Bremen, Mecklenburg-Vorpommern und Niedersachsen.

 

Die Professionalisierungsprojekte im Förderschwerpunkt „Alphabetisierung und Grundbildung“ des BMBF tauschen sich im Rahmen einer Fachgruppe aus, die durch den Projektträger im DLR koordiniert wird. Eine sinnvolle Verzahnung der verschiedenen Angebote wird mit Hilfe dieses Forums angestrebt.