Universität Bremen – Technologiezentrum Informatik

Das Ziel des Teilprojekts „Begleitender e-Learning-Einsatz“, das vom Technologie-Zentrum Informa­tik (TZI) der Universität Bremen durchgeführt wird, besteht darin, moderne mediengestützte Lehr- und Lernmethoden im neu zu entwickelnden Studiengang Alphabetisierungs- und Grundbildungs-Pädagogin/Pädagoge zu entwickeln und zu erproben. Die besonderen Potenziale des e-Learning für die Adressaten des Aufbau- bzw. Weiterbildungsstudiums sollen erforscht und im Rahmen der Curriculumentwicklung praktisch umgesetzt werden. Dazu zählen die Zeit- und Ortsunabhängigkeit des medialen Lernens (und damit die Eignung für berufstätige oder familiengebundene Studieren­de) ebenso wie die Interaktivität des Mediums und damit sein Potenzial, handlungsorientiertes Lernen zu unterstützen, und seine Individualisierbarkeit, die die Anpassung an die jeweiligen Vor­kenntnisse und Lernvoraussetzungen ermöglicht. Ziel ist die Entwicklung und Erprobung von Me­thoden zur Verbindung von personalem (Präsenz-)Lernen mit mediengestütztem (Selbst-) Lernen.

Zu den Aufgaben des TZI gehören u. a. die Entwicklung einer medienpädagogisch begründeten Spezifikation der e-Learning-Infrastruktur (einschl. Anforderungsdefinition, Evaluation, Auswahl und ggf. Anpassung der einzusetzenden Lernplattform), Entwicklung von Guidelines für die Erstellung der e-Learning-Module (einschl. Qualifizierung und Beratung der Autoren) sowie die Implementie­rung und Erprobung der Lernmaterialien.